Oberbürgermeisterin Carda Seidel

BAP nominiert Carda Seidel einstimmig zur OB-Kandidatin

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle 45 stimmberechtigten BAP-Mitglieder und Unterstützter votierten am 29.10.2019 für die Amtsinhaberin Carda Seidel. Abgestimmt wurde in einer eigens aufgestellten Wahlkabine. Die Stimmzettel wurden anschließend in eine Wahlurne geworfen. Die Wahlleiter, Hannes Hüttinger, Hilde Renz und Monika Kienzler hatten ein leichtes Amt. Auf allen Stimmzetteln stand Carda Seidel.

Es gab null Gegenstimmen und null Enthaltungen.

Vorher schlug der Fraktionsvorsitzende im Stadtrat, Manfred Stephan, Carda Seidel als OB-Kandidatin vor. In einer rund 20minütigen Rede erinnerte Frau Seidel im vollbesetzten Konferenzraum des Hotels „Das Hürner“ an die vielen gemeinsam erzielten Erfolge.

Sie betonte auch in ihrer dritten Amtsperiode (2020-2026), der Stadt Ansbach und ihren Menschen dienen zu wollen, nicht sich selbst.

Ihre Ziele für die nächsten sechs Jahre fasste sie wie folgt zusammen:

1. Ansbach soll ein Zentrum der Digitalisierung werden,
2. die Umwelt in und um Ansbach muss gestärkt werden und
3. Ansbach soll noch familienfreundlicher werden.

Die Versammlung beschloss ferner einstimmig, Carda Seidel gemeinsam mit der ÖDP zu unterstützen.

Download Nominierungsrede BAP-Fraktionsvorsitzender 20191029
Download Nominierungsrede Carda Seidel bei der BAP Okt 2019