Zuwendung an Vereine

Bürgerinitiative Ansbacher Parteiloser         Stellvertretender Fraktionsvorsitzender: Hannes Hüttinger Am Silberbach 3 91522 Ansbach An die Oberbürgermeisterin Carda Seidel Stadthaus 91522 Ansbach                                                                                      Ansbach, 06.05.2019 Zuwendungen an Vereine Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin Seidel, die Bürgerinitiative Ansbacher Parteiloser (BAP) stellt für den nächsten HFWA am Mittwoch 22.05.2019 folgenden Antrag: Der Ausschuss (und falls erforderlich der Stadtrat) möge über die …

Weiterlesen...

Pressemitteilung Mittelverwendung bei Verkauf von Gewerbeflächen Auch im Europa- und im anscheinend schon begonnenen Kommunalwahlkampf dürfen Fakten nicht verdreht werden. „Wir dürfen es der OB nicht durchgehen lassen, wenn sie mit dem Geld aus dem Verkauf von Gewerbegrundstücken, beispielsweise in Elpersdorf, den Haushalt aufbessert“, wird MdL Schalk in der FLZ zitiert. Der Abgeordnete weiß es …

Weiterlesen...

Pressemitteilung: BAP fordert optimale Patientenversorgung !

 Pressemitteilung Es ist schon wieder passiert – keine Linksherzkatheterversorgung am Klinikum Ansbach Bereits zum dritten Mal innerhalb weniger Jahre wurde am letzten Wochenende vom Chefarzt der Kardiologie Dr. Wacker kurzfristig mitgeteilt, dass es „ab sofort und bis auf weiteres“ am Klinikum Ansbach keinen Bereitschaftsdienst für akut notwendige Herzkatheterbehandlungen gibt. Eine Begründung hierfür wurde nicht genannt …

Weiterlesen...

Pressemitteilung BAP: Durch OB Seidel viele Ziele erreicht

BAP: Durch OB Seidel viele Ziele erreicht Für sechs Fraktionen im Ansbacher Stadtrat war es keine Überraschung von Oberbürgermeisterin Carda Seidel am Schluss ihrer Rede am Neujahrsempfang zu hören, dass sie gewillt ist, ihre Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger in Ansbach auch über das Jahr 2020 hinaus fortzusetzen. Nur Elke Homm-Vogel von den Freien …

Weiterlesen...

Pressemitteilung BAP: Günstigen Wohnraum schaffen !

Der Vorwurf von Stadtrat und MdL Andreas Schalk die Oberbürgermeisterin informierte beim geplanten Baugebiet nicht genug, trifft die Falsche. Der Erlanger Investor, der die Fläche im Westen des Weinberges bebauen möchte, stellte seine Pläne im Sommer dem Seidel-Vertreter, Bürgermeister Thomas Deffner, vor. Oberbürgermeisterin Seidel war zu dieser Zeit krankheitsbedingt nicht im Amt. Die Frage sei …

Weiterlesen...